Bass Player's Magazine! Alle zwei Monate neu!

Ausgabe 4/2017 Jul/Aug +++ ab 7. Juli im Pressehandel und online erhältlich

Hazzel Custom Pedal Boards

Die beiden Schweizer Björn Fischer und Kaspar Gyger, sind die Jungs hinter Hazzel Custom. Effektboards gefertigt aus Aluminium Lochblech, für eine leichte Befestigung der Effektgeräte über Kabelbinder. Im echten Leben arbeiten als Fahrradmechaniker und Sozialarbeiter. Das Projekt entstand aus Freude an der Gitarren und Effektgeräten.

Beide sind in ihrer Freizeit leidenschaftliche Schrauber, und arbeiten gerne an allem was mit E-Gitarre zu tun hat. Schlecht und zu stark haftende Montage-Klettbänder für Effekte und Pedalboards fanden sie seit jeher nicht optimal. Die Idee zu einem variablen Pedalboard, bei dem man schnell ein oder mehrere Pedale tauschen kann, war geboren. Für die beiden Fahrrad-Schrauber lag die Lösung auf der Hand, sie griffen zum wieder ablösbaren Kabelbinder. Nach einigen Prototypen und positiven Rückmeldungen von Musikern entstand das Hazzel Custom Board. Das aktuelle Modell „Hoff“ ist im Format 60 cm x 25 cm aus Aluminium Lochblech gefertigt und bietet Platz für etwa sieben Pedale. Die geschrägte Form erleichtert das Erreichen der hinteren Pedalreihe. Stromversorgung und „Always-on“-Pedale lassen sich optimal unter das Board montieren. Es ist vom Format für die Stromversorger „Voodoo Lab Pedal Power 2 plus“ oder „Harley Benton Power Plant Jr.“ ausgelegt. Durch die beiden Langlöcher können DC- und Patch-Kabel problemlos nach oben geführt werden.  Im Lieferumfang sind zehn große und fünf kleine wiederlösbare Kabelbinder sowie zehn Anti-Rutsch-Unterlagen aus alten Fahrradschläuchen enthalten. Das „Hazzel Hoff“ wird komplett in der Schweiz, in Zusammenarbeit lokalen Partnern hergestellt.
www.hazzelcustom.com