Bass Player's Magazine. Die bq-Themen sind seit Ausgabe 1.2020 auf vielfachen Leserwunsch Teil unseres Magazins grandguitars & basses!

 Hier geht es zum digitalen Archiv: www.bassquarterly.de/archiv/ausgaben

Let’s get roasted!

Sechs neue Bässe präsentiert Spector mit der neuen Euro RST Serie. RST steht für „Roasted Maple“ und damit auch für den Beginn einer neuen Ära des amerikanischen Bassherstellers. Dabei wird das klassische Spector Design mit neuen Tonhölzern, verbesserter Elektronik und einer frischen Palette exklusiver Beizoptionen optimiert. Die Neck-Through-Konstruktion steht seit langem im Mittelpunkt des Spector-Designs. Der Euro RST soll dieses Konzept mit einem dreiteiligen Roasted Maple Hals & Griffbrett auf die nächste Stufe heben.

Dieser Look verleiht nicht nur ein unverwechselbares Aussehen, sondern - so der Hersteller - auch eine verbesserte Stabilität und Beschaffenheit. Dieses perfekt temperierte Tonholz wird mit einer einzigartig gemaserten Flame Maple-Decke und einem Empresswood-Boden für eine beeindruckende Optik gepaart. Für die Elektronik sind die Euro RST-Modelle mit Aguilar Super Double-Pickups und OBP-2-Vorverstärker ausgestattet (zusätzlicher Fokus im mittleren Tonbereich). Die Bässe sind in drei Farben erhältlich, Sienna Stain, Turquoise Tide und Sundown Glow, jeweils mit gematchter Kopfplatte.