Bass Player's Magazine. Alle zwei Monate neu!

5.2018 September/Oktober  - jetzt im Pressehandel oder bequem online lesen. Hier geht es zum digitalen Archiv: www.bassquarterly.de/archiv/ausgaben

MXR „I Love Dust“

Von knackigen Badezimmer-Slap-Back-Echos bis hin zu epischen „gilmouresquen“ Delays - all das soll mit dem MXR Carbon Copy Analog Delay möglich sein.

Es bietet max. 600 ms Verzögerungszeit mit zuschaltbarer Modulation und einem Drei-Regler-Layout, das Delay, Mix und die Regeneration steuert. Zusätzlich gibt es zwei interne Trimpotis zum Einstellen der Modulations-Tiefe und -Geschwindigkeit und weitere tonale Optionen. Alles wird durch einen komplett analogen Signalweg, basierend auf rein analoger „old school“ Eimerketten-Speicher-Technologie (BBD = Bucket-Brigade Device), möglich gemacht. Diese Sonderedition ist mit einer Grafik des britischen Künstlers Ilovedust verziert. Der Preis für das MXR „I Love Dust“ Carbon Copy Analog Delay liegt bei 249 Euro.

www.ilovedust.com